Unser Hof

 „Hof am Teich“

Ein kurzer Überblick

Hoch im Norden, mitten im Herzen von Schleswig-Holstein, im kleinen Dorf Armstedt bewirtschaften wir nun in 4. Generation den Timmermann`schen Hof.

Wir sind ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb mit Schwerpunkt Milchkuhhaltung. Auf unseren Feldern wird neben dem Tierfutter auch Getreide angebaut.

Auch im Bereich erneuerbare Energien ist die Nutzung der Sonnenenergie durch Photovoltaikanlagen für uns ein attraktiver Betriebszweig.

Neben den Milchkühen der Rasse „Holsteiner Schwarzbunt“ gibt es auf dem Hof noch die weibliche Kälbernachzucht, ein paar Hofkatzen und natürlich nicht zu vergessen, unseren kleinen Chef – unseren Hofhund.

Der Name „Hof am Teich“ kommt von unserer Lage im Dorf, da wir direkt neben dem Armstedter Dorfteich wohnen. Hier wird sich bei genügend Eisbildung im Winter zum Schlittschuhlaufen und Glühweintrinken oder im Sommer auf einen Klönschnack während des Spazierengehens getroffen. Genau dieses Dorfleben genießen wir sehr.

Mitte 2016 haben wir uns dazu entschieden, einen neuen Weg zu gehen und einen Teil der Milch unserer Kühe mittels einer mobilen Käserei zu Rohmilchkäse verarbeiten zu lassen. Die Käserin unseres Vertrauens fanden wir in Stade und seitdem kann man bei uns direkt ab Hof oder bei einigen Hofläden und beim Einzelhandel in der Umgebung unseren Käse erhalten. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit hier vor Ort etwas aus unserer Region für unsere Region produzieren zu können!

Ständige Veränderung

Das tägliche Leben in der Landwirtschaft ist eng verbunden mit der Natur. Der Arbeitsablauf wird in erheblichem Maße durch das Wetter gesteuert. Die wechselnde Witterung und auch die nicht immer ganz präzisen Wettervorhersagen erfordern in der Landwirtschaft eine hohe Flexibilität und jeden Tag aufs Neue muss entschieden werden, was möglich ist oder was nicht.

So ist es uns in anderen Bereichen ein Anliegen, die stetige Veränderung und Anpassung mitzugestalten. Beispielsweise erfolgt die Fütterung unserer Tiere in enger Zusammenarbeit mit der Rinderspezialberatung. Gemeinsam mit unserem Berater, errechnen wir die Futterrationen unter Berücksichtigung des jeweiligen Bedarfs. Als Berechnungsgrundlage dienen die Futterproben unserer jährlichen Ernte.

Als Voraussetzung für eine gute Ernte ist das Ziehen von Bodenproben unserer Flächen zur Bestimmung der Bodennährstoffsituation unerlässlich. Dadurch können wir eine optimale Bewirtschaftung der Felder, von der Bodenbearbeitung, über die Aussaat bis hin zur Nährstoffversorgung ermöglichen. Dabei verwenden wir auch Grünfrüchte als natürliche Energieversorgung des Bodens.

Aber auch Seminare und Weiterbildungen sind für uns ein wichtiger Bestandteil, um die neuesten Erkenntnisse in unseren landwirtschaftlichen Alltag mit einfließen zu lassen und auch für die Zukunft gut gewappnet zu sein. Dabei geht es zum Beispiel um…

  • die Pflege der Kulturlandschaft,
  • neue technische Entwicklungen,
  • Energieeffizienz und Nachhaltigkeit
  • Büroorganisation
  • oder auch Herdenmanagement und Kuhkomfort.

 

error: